LLK_img0
MM_02z20_Pura Word_6.0 Download
| Textende |
12 KB disk_rot

20. Dezember 2002  PURA

Wenn ihr Weihnachten feiert, dann gedenkt der Mütter die leiden, weil Hunger und Durst das Los ihrer Kinder ist.
Wenn ihr Weihnachten feiert, dann denkt an das Los der Kinder, deren Mütter wegen Hunger und Durst sterben.
Wenn ihr Weihnachten feiert, dann denkt an das Los der Väter, die nicht in der Lage sind ihre Frauen und Kinder zu ernähren.
Wenn ihr Weihnachten feiert, dann denkt an die Einsamen, die alleine auf dem Feld ihrer Arbeit nachgehen und die keine Heimat haben, kein Feuer, an dem sie sich wär-men können.
Wenn ihr also Weihnachten feiert, dann denkt nicht nur an das s?e Kind.

Hört:

Weihnachten ist das Fest einer Geburt, der Geburt meines Sohnes, der Liebe Gottes in dieser Welt.
Weihnachten ist das Fest einer Geburt und wenngleich diese Geburt vor 2000 Erden- Jahren stattgefunden hat, so ist sie doch ganz präsent in dieser Zeit.
Ihr müsst wissen, dass die Liebe Gottes in JESUS an diesem Tag über die Erde geht, um alle zu segnen und den Frieden in die Erinnerung zur rufen.

Die Losung für diese Weihnacht heißt:

Bedenke dass Du ein Geschöpf Gottes bist und werde wahr.

So wie JESUS im Stall geboren wurde, so will ER in euren Herzen erkannt werden, als Kind will ER sich euch nähern, damit ihr erkennt, was Unschuld heißt.
Jeder einzelne von euch kann IHM Heimstatt geben, dann, wenn ihr die Gebote haltet, die ER euch gesagt hat:

Liebt Gott über alles Seine Kraft, Seine Macht und Seine Liebe und liebt euren Nächs-ten so, wie ihr geliebt werden wollt.

Wenn ihr feiert, dann öffnet euch dieser Kraft, lasst euch durch sie erfassen und dann gebt sie in eurem Leben weiter; öffnet euch der Macht und erkennt die Fürsorge, die in dieser Macht liegt und erkennt die Liebe, wie sie einen Mantel um euch legt. Diesen Mantel öffnet weit, so wie ich Pura diesen Mantel öffne, damit die, die Hunger und Durst leiden an Seele und Leib, Schutz bei euch finden. Der, der Sein Jünger, Seine Jün-gerin sein will, folge IHM nach in den Worten und Taten der Liebe.

Wer so Weihnachten feiert, wahrlich, der hat die Bedeutung der Weihe-Nacht begrif-fen. So wie JESUS an diesem Tag euch nahe ist, so bin ich euch nahe und Josef, als Be-schützer und Bewahrer der Familie. Zerstört sie nicht, denn wenn ihr die Familie zerstört, zerstört ihr die Wurzeln aus denen ihr stammt.

Sein Segen ist mit euch. Amen, Amen, Amen.

MM

 
                                                                                                                                                                       nach oben ^