Seite [ 2 ]  [ 3 ]  [ 4 ]  [ 5 ]  [ Textende ]  

LLKN2_061009 _ 6 Seiten

LLKN2  2006

[Download]

 

 

 

    

09.10.06

LLKN2_061009 _ 6 Seiten

Begrüßt die Urzentralsonne mit Freude

Ich, euer Vater-Ur, sage euch, Ich lasse verstärkt die Liebe hier einstrahlen, die Liebe, die das A und O auf dieser Erde ist, Ich sage, im ganzen Universum. Liebt, seid friedlich, Ich gebe euch die Kraft, die ihr benötigt, denn alles ist Strom, alles ist existent. Und so ist auf dieser Erde eingeflossen die Urzentralsonne, die verstärkt euch bescheint, denn die Urzentralsonne ist das Höchste, das euch bestrahlen kann. Ich, euer Vater-Ur, sage euch, diese Urzentralsonne kommt nur nach sehr vielen Äonen zu euch und so nutzt die Zeit, in der die Bestrahlung erscheint.

Ihr spracht, es sind Atome, und Ich sage euch, das ist die Urzentralsonne, die ja auch von Äonenlänge bei euch sein wird. Und so bedenkt, wie lange es dauert, bis sie wieder auf dieser Erde erscheint. So nutzt die Zeit, die ihr bekommen werdet, um euch auszusöhnen mit dem Universum. Viele, die auf dieser Erde leben und viele, die sich von dieser Erde nicht trennen können - ihr werdet sagen, das sind die Erdgebundenen - so sage Ich euch, diese Erdgebundenen, die hatten ihr Leben, das sie gelebt haben, und jedoch nicht weitergedacht. Denn diese Zeit, die sie hier gelebt haben und sich nicht trennen können von dieser Erde, das Gelebte, das Denken, das ins Universum eingegangen ist, diese Strahlung hält sie auf dieser Erde. Denn es entscheidet, wie habe ich gelebt? Was habe ich gedacht? Denn die Gedanken sind Kräfte, Kräfte im ganzen Universum.

So mancher denkt, was gibt es denn da draußen? Ich sage euch, es gibt Kräfte, die ihr jetzt noch nicht versteht, Kräfte des Lebens. Das Leben im Universum zieht euch dann an. Es gibt Stufen, Stufen im Universum, so auch auf dieser Erde. So steigt hinauf Stufe für Stufe und ihr werdet nicht erdgebunden sein. Durch die Urzentralsonne, die euch jetzt immer mehr verstärkt bescheint, sage Ich euch, werdet ihr vieles sehen, vieles fühlen und vieles verstehen. Ihr werdet sehen, was euer Nächster denkt. Ihr werdet sehen und hören, was er über jeden Einzelnen sagt. So bitte Ich euch, haltet eure Gedanken im Zaum, denn diese Gedanken, die ihr den anderen gegenüber hegt, fallen auf euch zurück.

So sammelt euch, sammelt eure Gedanken im positiven Sinn. Das positive Denken wird euch weiterbringen, denn die Urzentralsonne bringt alles an den Tag. Ihr werdet mit euren Angehörigen sprechen können, die schon heimgegangen sind und ihr werdet sie schauen und sie werden euch nur Liebe entgegenbringen. Ja, mit der Urzentralsonne wird dieses Erdenleben auf lange Zeit bestimmt werden. So begrüßt sie mit Freude, diese Urzentralsonne. - - -

Hört die Stille, die Ruhe, den Frieden, der jetzt in diesem Raum herrscht. - - Ruhe, immer wieder Ruhe. - - Fühlt die Strahlen des Universums ... - - Horcht in euch hinein. Hört das Rauschen des Meeres ... Hört den Gesang der Vögel ... die Natur, das Rauschen der Wälder. Das Rauschen der Wälder, das euch so viel erzählen kann. Umarmt die Bäume. Was ist für einen Baum ein Jahr? Der Baum gibt euch Kraft, gibt euch Energie, denn ohne Energie könnt ihr auf dieser Erde mit eurem Leib nicht bestehen. Und so habe Ich, euer Vater, alles in euch gelegt.

Denkt an eure Mutter Erde. Hört das Raunen ihrer Stimme. Ich trage euch auf dieser Erde. Ihr fühlt Mich und so halte Ich immer wieder die Hand über diese Erde, auf dass sie gesundet, denn der Mensch hat dieser Erde, dieser Mutter Erde, viel angetan und tut es noch. Und all den Wesen, die euch diese Mutter Erde immer wieder aufbereiten, die Arbeitsbienen, die hier tätig sind, die euch beschützen, die euch lieben, die euch immer wieder aufrichten. Denn diese Arbeiter, diese Bienen sind so wichtig für diese Erde und ihr solltet immer wieder an sie denken, denn sie haben Aufträge, auf dass ihr gesundet.

    

S. 2

Wenn ihr etwas kaputt macht, was ihr benötigt, so flickt ihr es wieder, wenn ihr nichts Neues bekommen könnt. Und es gibt viele Menschen auf dieser Erde, die eben nicht gleich gehen können und es kaufen. Und so ist es mit der Mutter Erde, dass immer wieder Helfer gebraucht werden, um da was zu flicken und da etwas zu kitten und ihr, Meine geliebten Kinder, seht es gar nicht. Bedenkt, es gibt auch wieder Kinder, die das verstehen, die immer wieder Meinen Rat suchen und Ich gebe ihnen den Rat, was sie tun können, auf dass auf diese Erde immer wieder Menschen herabsteigen, um sich dieser Erde untertan zu machen, aber sie nicht schänden. Denn es ist immer ein großer Unterschied, ob ich mit Liebe diese Erde betrete und alles gut machen will.

Es gibt aber auch immer wieder Menschen, die diese Erde schänden. Ihr habt gesprochen vom Ozean, von den Meeren. Ich sage euch, was da geschieht, das ist viel Unrecht. Denkt nur, was da gefischt wird. Früher sind sie halt mit kleinen Netzen aufs Meer gegangen, heute gehen sie mit großen Schleppnetzen über diesen Meerboden und fischen das Meer leer. Und Ich sage euch, das ist nicht gut. Dieser Meeresboden wird sich auftun und es wird Großes geschehen, denn Ich lasse es nicht zu, dass dieses Meer ausgerottet wird. Ich, euer Vater-Ur, rüttle die Menschheit auf, auf dass sie es nicht auf die Höhe treibt. Und so wundert euch nicht, wenn große Ereignisse geschehen, damit das nicht geschieht. Und diese Ereignisse stehen vor eurer Haustür.

So seid friedlich, sendet gute Gedanken zu den Meeren, zu den Fischen, zu den Korallen, zum Meeresboden, der blutet. Es gäbe so vieles zu sagen, so vieles, das euch aufrüttelt, dass die Menschheit zur Besinnung kommt und sagt: "Das wollen wir nicht. Wir wollen für unsere Mutter Erde nur das Beste, denn sie trägt uns, sie gibt uns für das Erdenleben genug zu Essen und zu Trinken." Bedenkt, das Trinken, das Wasser ist so wichtig für das Menschenleben. Und ihr wollt doch, dass eure Kinder weiter die Erfahrung machen können auf dieser Erde, denn sie gehen mit Liebe herunter, um dieser Mutter Erde zu helfen und sie nicht zu vernichten.

So möge der Frieden mit euch sein, mit all den Geschwistern, die um euch sind. Denn was ihr euren Nächsten antut, das tut ihr Mir an. Und was ihr euren Nächsten gebt, was ihr euren Nächsten Gutes tut, das tut ihr Mir. Ich, euer Vater-Ur, beschütze euch, lege Meine Hand auf euer Haupt und spreche: Gesegnet seid ihr, jeder Einzelne in jedem Kontinent, auf dem ganzen Erdenball. Ihr seid Kinder Gottes, ihr seid eine Herde und alle wollen nur das Eine: wieder heimkommen. Dafür ist diese Erde geschaffen, um die Erfahrung, die ihr hier habt, zu verwirklichen, die Erfahrung der Liebe. Das Gesetz des Himmels, das Gesetz des Friedens, das Gesetz aus Meiner Hand.

Friede sei mit euch und Liebe. Ich, euer Vater, segne euch.

            Amen                 [Ed]

 

Tiefste Ebenen wandeln sich in Licht

Fürchtet euch nicht! Ich, die Verkörperung der Liebe des Vaters, euer Bruder, spreche zu euch.

Vor vielen, vielen unzähligen Äonen hat sich das Geschlecht der Menschen in den Fall begeben, um die dichteste Verdichtung zu erfahren. Die Erde, die eure Heimstatt ist, ist fast am Ende eures kosmischen Horizontes und trotzdem ist sie für euch so geschaffen, dass ihr euer biologisches Leben leben könnt.

Aus den gasförmigen Aggregaten hinunter in eine immer größere Verdichtung habt ihr euch begeben und um nicht im freien Raum zu sein, gibt es eure Erde. Die Liebe des Vaters, die Ich bin, hat erkannt, dass es an der Zeit war, den Funken auf die Erde in all ihre Verdichtungen neu zu legen. Es ist für die gesamte Menschheit und alles, was sie auf diesem Planeten umgibt, die Heilsgeschichte.

    

S. 3

Frohlocket und freuet euch, denn der Vater hat euch nach Hause gerufen. Viele Sehnsuchtswünsche, Gebete und lichtvolle Gedanken treten hinaus in den Äther und schwingen in andere Universen. Somit ist es wie ein Echo, das bis zu den höchsten Ebenen eilt. Die dunklen Elemente, die sich noch in eurem Dasein befinden, werden von Licht und Liebe transformiert in dasselbige. Es ist in diesen Ebenen ein großes Wehklagen nach dem Licht der Liebe. Und diese Ebenen werden verstärkt mit Liebe bestrahlt, um loszulassen, was sie bis jetzt erfüllt hat, um es hinauszulassen und im Licht erstrahlen zu lassen. Das ist das Geschehen: die Umwandlung in den tiefsten Ebenen in Licht.

Ich, die Liebe des Vaters, sage zu euch: Fürchtet euch nicht ob der Geschehnisse, denn es hat alles seine Richtigkeit. Das kann der kleine, im Körper steckende Mensch nicht überblicken, was es bedarf, um eine ganze Schöpfung in eine andere Dimension zu heben. Ich, die Liebe, bin bei euch. Lasst es euch niemals abhanden kommen in eurem inneren Sein. Vergesst es nie! Lasst Mich regieren und ergebt euch in Liebe, und ihr werdet einen Lichtflug erleben, der euch zum Jubeln bringt.

Fragt nicht immer nach der Zeit, denn diese Frage ist eine niedere Idee und hat etwas mit Ungeduld zu tun. Das müsst ihr euch vor Augen halten: Alles ist im Plane Gottes, unseres all-erhabenen, höchst-weisen, mächtigen, über alle Maßen verehrten, hochgelobten Vater. In Seinem Wissen ist alles geborgen. Lasst euch hineinfallen in dieses Bewusstsein und so kann es geschehen, obwohl eure physischen Körper menschliche Dinge wahrnehmen, die nach eurer Meinung nicht in Ordnung sind. Lasst ab von euren Meinungen. Legt euch in die Hand Meiner Liebe. Ich bin der Schäfer, der Seine Herde sicher leitet.

Vertraut Mir, Meine geliebten Geschwister. Ich führe euch zum Wasser des Lebens. Gesegnet seid ihr. Wir werden uns eines Tages, der kein "Tag" ist, in den Armen liegen in Ewigkeit.

            Amen                [Cr]

 

Der Schild der Liebe macht euch unangreifbar

Geliebte Geschwister, Ich nehme euch, einen jeden Einzelnen von euch, ganz nah an Mein Herz. Spürt, wie Ich euch nahe bin, wie eure Seele Kraft aufnimmt, wie ihr unter Meinem Schutz geführt werdet.

Die Welt um euch mag sich verändern, noch rascher als es bisher geschah, und doch seid ihr im Inneren ruhig und auf Mich ausgerichtet. Und damit seid ihr gewappnet gegen alles, was euch herabziehen möchte, verunsichern, was euch irritieren und vom Glauben abbringen möchte. Doch kann ein jeder von euch in seinem Inneren die Verankerung spüren und immer wieder wahrnehmen, die Ich in euch bin, weil Ich die ewig-heilige Liebe unseres himmlischen Vaters bin.

Es ist tatsächlich die Liebe-Kraft, die euch den besten Schutz bietet vor allem, was auf euch einstürmt, was euch versucht anzugreifen, damit ihr ins Wanken kommt. Ich bin der Fels in euch und ihr seid dadurch stark genug, allen Wellen zu widerstehen, die euch hinwegspülen wollen. Bitte versteht dies auch im übertragenen Sinn. Es gibt auch Wellen des Geistes, die mit den Energien von Emotionen über Länder hinweg getragen werden und dadurch geistige Energien bündeln, welche negativ auf Meine Geschwister einwirken wollen.

Euch als Meine Nachfolger, euch rufe Ich auf: Steht fest zu eurem inneren Einschluss, Mir als der ewig-heiligen Liebe-Kraft zu folgen und alle eure Handlungen auf das Liebeprinzip hin auszurichten. In diesem Augenblick seid ihr geschützt und geführt. Darin möchte Ich euch abermals bestärken. Dies ist so, und Mein Wort ist wahrhaftig. Keine andere Kraft vermag in euch diese hohe Schwingung auszulösen, die ihr braucht, damit ihr widerstandsfähig werdet gegen all die negativen Kräfte und Schwingungen, die eure Welt durchwogen.

    

S. 4

Oft fängt es im Kleinen an, wo Irritationen ausgelöst werden und wo sich letztendlich viele eurer Geschwister im falschen Glauben daran hängen. Euch braucht dies jedoch nicht zu beunruhigen, denn ihr wisst aus eurem Inneren heraus, was richtig, was aufrichtig und was gut ist. Ihr fühlt es und ihr könnt es mit Meiner Kraft, die in euch wirkt, in eurem Alltag umsetzen.

Bedenkt, dass eine große Maschinerie versucht, das Denken der Menschheit so möchte Ich es formulieren in eine bestimmte Richtung zu drängen. Ich deute es an durch die Worte Angstmache, Kriegshetze, Explosionen von Gewalt an den verschiedensten Schauplätzen eurer Erde. Dies alles wirkt ein, oft angespornt durch eine ungezügelte Propaganda, die ihre wahren Absichten zu vertuschen sucht, die ihr aber mit der Herzensschau leicht durchdringen könnt und ihr damit auf den Urgrund schaut, der hinter diesen Manipulationen steht.

Es geht um die Verunsicherung, um das Streuen von Gerüchten verschiedenster Art, das Aufheizen von Emotionen, das Schüren von Ängsten und dergleichen. Wenn diese Energien genügend aufgepeitscht werden, dann sind sie wie rasende Pferde, drängen in alle Richtungen aneinander und das, was bisher geordnet, friedlich zusammen gewohnt, zusammen gelebt hat, ist bedroht. Urinstinkte werden angesprochen, der Rückfall in uralte, kriegerische Auseinandersetzungen kann die Folge sein. Und ist der erste Stein geworfen, ihr wisst es aus eigener Erfahrung, kann sich daraus eine Lawine entwickeln.

Durch euer Verhalten sind bestimmte Ressourcen knapp oder sie drohen knapp zu werden. Auch dies wird ausgenützt, um Zwietracht zu schüren zwischen Regionen und Völkern, zwischen Rassen und ganzen Kontinenten. Ich bin der Leitstern, der euch durch alle Turbulenzen führen kann. Denkt daran, wenn ihr im Inneren euch stark macht, um gegen die anbrausenden Schwingungen fest da zu stehen. Ja, eure Seelen brauchen Schutz, und dieser Schutz muss geistiger Art sein, daran denkt. Alle Arten von irdischen Abwehrmöglichkeiten können überlistet oder durch Hochrüstung überwunden werden. Seid ihr jedoch geistig gerüstet, gewappnet mit dem Schild der Liebe, dann seid ihr unangreifbar. Ihr mögt zwar Blessuren körperlicher Art davon tragen, doch euer Inneres, euer ganzes Sein so möchte Ich sagen bleibt unberührt, unverletzt, aufrichtig und zugleich in der Liebe wahrhaftig.

Keiner von euch ist zu klein, zu unbedeutend, wie vielleicht manche von euch denken mögen. Es hat nichts mit körperlichen Möglichkeiten zu tun, sondern es ist die geistige Art, mit der ihr über den Kräften steht, die euch angreifen. Die Geistschwingung überwindet Distanzen, Mauern und wirkt in den Herzen auch der euch nicht wohl Gesonnenen stärker als jede Panzerung so möchte Ich es nennen weil ihr mit Herzenskraft die Seelen von anderen erreicht. Denn die Liebe in ihrer Ausstrahlung wird wiedererkannt.

Jemand, der voll Hass und Zerstörungswut war, wird aufgerüttelt, weil diese Kraft, die Ur-kraft, die euch erschaffen hat, wiedererkannt wird. Und so mag zwar ein kurzfristiger Sieg über euch und über all Meine Nachfolger möglich sein und Ich betone, es ist ein scheinbarer Sieg doch ihr werdet den längeren Atem beweisen, ihr werdet mit eurer Liebewärme das Eis, die Panzerung, den Eispanzer um es in ein Bild zu fassen zum Schmelzen bringen.

Doch diese Kraft braucht etwas Zeit. Sie wirkt nicht sofort im Außen, aber sie überwindet alle Abwehrmechanismen und trifft mit ihrer Wärme auf kalte Herzen, die sie wieder warm macht, worin die Glut, die einstmals erloschen, wieder entfacht wird.

So versteht ihr, dass ihr Lichtbringer und Liebebringer seid. Dieses, so bitte Ich, macht euch wiederum bewusst, und im gleichen Augenblick sind eure geistigen Helfer, die der Vater euch beigestellt hat, bei euch, verstärken all euer Wollen, all euer Tun im Positiven und ihr seid bei der Umsetzung der Liebe unter Meinem göttlichen Schutz.

    

S. 5

So vertraut, ihr geliebten Menschengeschwister, auf die Urkraft in euch, die euch und alles Sichtbare ins Leben gerufen hat und die euch erlösen wird. Ich bin es, der euch entgegenkommt. Meine Helfer sind an eurer Seite.

So verwirklicht an jedem Tag eures Seins diese Liebe-Kraft in euch und bringt sie in die Tat, denn die überzeugt. Da seid ihr beispielgebend und nichts und niemand kann sich zwischen euch und Mich drängen - ihr seid Mein.

          Amen            [Lo]

 

Geht, geht voran die Straße des Lichtes

Ich bin der Pol in euch, denn die Umpolung ist im vollen Gange. Der Pol, der in euch ist, ist der Pol für die ganze Menschheit und diese Menschheit wird umgepolt im Namen des Vaters und des Sohnes. Der Pol, der in euch schon verankert ist, gebt ihn weiter als einen Strahl der Liebe.

So sammelt euch in Gedanken. Nehmt diesen Strahl der Umpolung des Herzens in euch auf und gebt ihn weiter. Der Vater hat euch gegeben alles, was ihr dazu benötigt. Er hat in euch den Strahl der Liebe verankert auf alle Zeiten und ihr seid dazu auserkoren, dieses jedem Einzelnen weiterzugeben. So schließt euch zusammen zu einem Strahl der Liebe. Gebt euch geistig die Hand und sagt: "O Liebe-Strahl, verbreite dich über die Menschheit, über diesen Erdball, auf dass alle umgepolt werden, umgepolt zur Liebe."

So sind in jedem Erdteil Menschen auf diese Erde gegangen, die schon umgepolt worden sind. So schließt euch geistig zusammen, auf dass diese Umpolung vonstatten gehen kann, denn das Umpolen auf das höhere Sein ist sehr wichtig, damit ihr alle auf diesem Strahl heimwärts gehen könnt. So nehmt an, es ist eine Straße der Liebe und so schreitet Schritt für Schritt weiter auf dieser Straße und nehmt mit alle Herzen der Umpolung. Seht die Freude, seht das Licht, die diese Straße ausleuchten. Das sind nämlich eure Herzen, die diese Umpolung schon erlangt haben. Und es gibt schon sehr viele Lichtpunkte auf dieser Erde, die sich zu Straßen zusammenfügen lassen.

So nehmt auf eure Arbeit in Gedanken, im Geist. Und den Vater, der euch heute so viel Liebe-Kraft und Jesus Christus gegeben hat, auf dass ihr das Werk mit vollbringen könnt. Und das Licht der Urzentralsonne tut sein übriges. Ihr habt alle Macht, um diese Straße zu bauen, in euch. So verwirklicht sie, die Umpolung. Und seht das Licht der Straße, seht die Vielen, die sich auf den Weg gemacht haben, auf der Straße heimwärts zu gehen. Es werden immer wieder schwere Aufstiege sein. So entmutigt euch nicht, sondern der reine Geist beflügelt euch. Nehmt jeden Einzelnen an die Hand und sagt: "Komm, wir gehen die Straße des Lichtes, die Straße der Umpolung, auf dass alles gut werde." Ich, der in jedem Einzelnen von euch ist, bin die Kraft und die Liebe.

Das ewige Sein leuchtet euch voran. So wollen wir üben. Schließt euch im Geiste zusammen mit all diesen Geschwistern, die um den ganzen Erdball verteilt sind. Sagt: O Kraft der Liebe, Kraft des Lichtes, Kraft der Herzen und seht im Geiste die Straße des Lichtes. So schreitet voran im Licht. Seht dort ein Licht, das abseits steht. Nehmt es auf, links, rechts und geht euren Weg. Es kommt eine Anhöhe. Seht die Straße. Seht die vielen Lichter, die unterwegs sind.

Schließt euch zusammen und der Weg leuchtet in hellem Licht. Und viele werden angezogen von diesem Licht, sie gehen. Das Licht leuchtet. So viele haben sich auf den Weg gemacht und gehen die Straße des Friedens, des Lichtes, der Herzen. Die Umpolung ist in vollem Gange. So lasst euch führen. Führet, geht, geht voran die Straße des Lichtes. Lasst euch nicht entmutigen von all den Anfeindungen, denn der Vater und Jesus Christus geben euch Kraft, die hüllen euch ein, auf dass ihr die Straße des Lichtes geht.

Und ich, der ich hier sprechen durfte zu euch, ich bin der Kern in euch. Ich bin in jedem Einzelnen von euch. Ich bin das Licht des Christus, des allerhöchsten Seins. Lasst euch führen, meine geliebten Geschwister, die ihr abseits steht. Ihr anderen nehmt sie auf, geht auf sie zu und sagt: "In uns ist Christus, in uns ist das Licht, wir leuchten. Kommt, wir gehen alle zusammen die Straße des Lichtes und der Liebe." Und so machen sich viele, viele auf den Weg zum Licht. Das Licht ist mit euch. Der Geist ist mit euch und der Friede senkt sich in all die Herzen ein und macht sich auf die Straße des Lichtes und Ich, Jesus Christus, bin mitten unter euch.

Friede, Licht, Liebe, dass alle Menschen, die guten Willens sind, sich einfangen lassen von diesem Licht der Liebe. Ich grüße euch. Ich liebe euch. Ich gebe euch Kraft und der Funken, der in jedem von euch ist, wird zum strahlenden Licht, das gen Himmel leuchtet - und die Straße des Lichtes leuchtet im Universum.

Ich wünsche euch viel, viel Kraft und viel Frieden und viel Licht auf diesem Weg.

 

          Amen            [Ed]

Folget Mir, ihr Geliebten

Ich bin die Lichtkraft in euch. Ich gehe euch voran. Ich leuchte euch den Weg. So folget Mir, ihr Geliebten. Tut es im Namen der Liebe für all eure Geschwister auf Erden. Dank sei euch dafür.

          Amen              [Lo]

[ zur vorherigen DG im LLKN2 ]