zur Seite   [  2  3  ]   [ Textende ]                                                                                                Tipp

MM_181117_ ...Freude... _ 3 S.

MM  2018

[ Download ]

 

 

 

    

17.11.18

MM_181117_ Vergesst die Freude nicht _ 3 S.

  

 Die Liebe spricht

17. November 2018 (gegeben zum Advent)

 

 

Eine unsichtbare Hand legte sich auf meinen Scheitel[1] und Freude durchströmte mich. Die Kraft der Freude drang von oben her in mein Haupt ein und breitete sich nach und nach in meinem Körper aus. Und Worte formten sich.

Vergesst die Freude nicht!

Bei vielen Menschen ist ein Streben erkennbar. Ein Streben nach Reinheit im Denken. Ein Streben nach Reinheit im Gefühl. Ein Streben, Gott näher zu kommen. Doch bei vielen ist dies mit einem Kampf verbunden, der zu Verkrampfungen führt. Es ist keine Leichtigkeit in ihnen, es fehlt die Freude.

Das Evangelium[2] kündet von dieser Freude. Wahrlich freut euch, denn der Herr ist auferstanden, so singen die Stimmen derer, die den Erdenweg erlebten, den der gute Gott in Seiner Liebe ging. Sie sahen auf das äußere Geschehen und erlebten Freude, Glück und doch auch tiefes und verstörendes Leid. Dieses Leid hat so viele geprägt, dass der „Leidensweg“ als der Weg zum Herzen Gottes angesehen wird. So viel Leid auf dieser Welt wird verstärkt durch die Heroisierung dieses Leidens. Weil die Menschen so sehr leiden, nimmt sich Gott ihrer besonders an. Sie erhalten einen besonderen Platz im Reich Gottes.

Würde ICH dir als Mensch diese Worte geben, sie wären als Menschenwort wertvoll. Denn wahrlich, so viele der Seelen werden geläutert im Leid. Doch nicht um das Leiden zu erhöhen geschieht dies, sondern damit der innerste Seelenkern frei wird. Und diesem innersten Seelenkern wohnt die Freude inne. Gibt es eine größere Freude, als ein Freund Gottes zu sein? Erschreckt dich dieses Wort „Freund Gottes“? Nun, so nenne ich Dich und viele derer, die diese Worte lesen. Ja, ICH nenne sie alle so! ICH, die Gottesliebe, nenne euch Freunde. So wie ICH euch Vater bin, so bin ICH euch auf dem Weg – auch Freund.

„ICH werde sein“, so sagte ICH dem Träger des Gesetzes. „ICH werde sein“, so sage ICH dir und damit sage ICH dir, dass auch du sein wirst. Wo du bist, da will auch ICH sein. Wo ICH bin, da wirst auch du sein.

Ist da nicht Freude?

In Meiner Barmherzigkeit gebar ICH die Liebe auch in diese Welt hinein. Ja, ICH selbst war in dieser Liebe Mensch, und so bin ICH mit dem Menschsein verbunden und das Menschsein mit Mir! Verstehst du diese innige Verbindung, oder glaubst du noch immer, dass ICH ferne dieser Erde bin?

Da ICH doch da bin, ist da nicht Freude?

    

S. 2

ICH hebe dich ein wenig heraus aus dieser Weltperspektive auf eine kleine höhere Warte und du übersiehst ein wenig mehr von den Zusammenhängen des Lebens. Du erkennst, wie da alles auf ein Ziel gerichtet ist. Dieses Ziel ist unsere Verbindung.

Sage Mir, ist da nicht Freude?

Du erkennst, dass das Leid, und mag es noch so schrecklich erscheinen, nur ein vorübergehendes ist, und dass die befreite Seele sich als Kraftort im Menschen zeigt. Du erkennst, wie der Mensch, durch Leid gestählt, eine Liebe entfalten kann, die er bisher so nicht kannte.

Ist da nicht Freude?

Freude empfinde ICH an jedem Kind, welches Mir sein Herz öffnet!

Freude empfinde ICH an jedem Kind, welches Mir Zutritt in seine Seele gewährt!

Es ist das Heimkommen in Mein Reich, wenn ICH deine Seelenmitte betrete. Ein Lehen gab ICH dir zum Eigentum und nannte es Leben. Dieses Lehen ist die Summe aller deiner Möglichkeiten, aller deiner Fähigkeiten und Talente. So du dieses alles nützt, wirst du frei sein und glücklich.

Ist da nicht Freude?

ICH gab Mich hin! Wem? Dir! ICH gebe Mich hin! Dir! ICH werde Mich immer hingeben! Dir und allen Meinen Geschöpfen. Mein Geist durchströmt alle Formen und durchlebt sie. Es ist also Mein Geist „das Leben“, und dieses Leben bist Du! Seid ihr alle!

Ist da nicht Freude?

Erinnere Dich des Gleichnisses vom verlorenen Sohn! Ist da nicht Freude, wenn dieser Sohn nach Hause kommt? Nun, es herrscht Freude, und um dieser Freude Ausdruck zu verleihen, gibt der gute Vater ein Fest. Beim Nachhause kommen jedes Ausgezogenen herrscht Freude und bei jedem gebe ICH ein Fest. Auch bei Dir ist es so. Die vielen kleinen Feste münden in einem großen Fest. Viele kleine Feste, fragst du?

Immer dann, wenn die Liebe dich überwindet in deinem Menschsein; wenn die Liebe überwindet Ablehnung, Abweisung und Zurückweisung, gibt es ein kleines Fest. Es ist nicht so, dass der äußere Mensch dies immer bemerkt, aber die Seele weitet sich. Und das Weiten erlaubt dem Geist, sich auszudehnen. Es wird lichter. Ja, es wird Licht, angezündet durch diese Liebe, und die Engel, die dich begleiten, jubeln. Freude durchzieht ihr und dein Gemüt und dort, wo Freude herrscht, ist ein Fest!

Immer dann, wenn die Liebe größer ist, als aller Widerstand, herrscht Freude!

Immer dann, wenn die innere Welt die äußere mit Licht durchflutet, ist Freude!

    

S. 3

Immer dort, wo Freude ist, herrscht die Liebe; bin ICH!

In der Erwartung der Christusgeburt ist diese Welt, und sie weiß es nicht. Sie fühlt sich noch ganz im äußeren Geschehen verankert. Sie verausgabt sich im Äußeren. So viele der Namen gibt es hierfür. Sieg ist einer dieser Namen. Doch Sieger ist nicht der, der andere besiegt in der „Verrücktheit dieser Welt“, Sieger ist der, der sich von der Liebe besiegen lässt!

So viele von euch wollen tun. Im eigenen Willen tun. Sie selbst wollen die Bestimmer, die Sieger, die Eroberer sein. Sie wollen, dass alle Welt sieht, wie groß sie sind. Willst du dies auch? So du dies willst, herrscht Trauer im Himmel. Denn dies, was dich in der Welt groß macht, fehlt dir in deiner Beziehung zum Himmel.

Wolle nichts mehr! Wolle nichts mehr!

In der Aufgabe aller deiner Sehnsüchte nach äußerer Erfüllung liegt deine Vollendung.

Ja, wolle nicht einmal mehr, dass du geliebt wirst! Dies ist die scheinbar größte Niederlage; in Wahrheit jedoch der größte Sieg.

Dort, wo du dich entblößt, wo du dich entäußerst, wo du sogar dich selbst verlierst, werde ICH sein und Meine Liebe wird dich durchlieben. Nicht mehr dein Eigenleben wird sichtbar sein, sondern unsere innige Liebesbeziehung.

Sag, ist das nicht die größte Freude?

Wenn Menschen dich ablehnen, freue dich an Meiner Liebe!

Wenn Menschen dich verachten, freue dich an Meiner Liebe!

Wenn Menschen dich töten mit Worten, und möglicherweise sogar im weltlichen Sinn, freue dich an Meiner Liebe!

So du dich an Meiner Liebe freust, freust du dich an Mir, der ICH die EWIGE LIEBE bin!

ICH WERDE SEIN und du wirst sein! Dies ist die größte Freude!

ICH liebe dich. ICH, JESUS, rufe dich!

Amen, Amen, Amen.


[1] Schreiber

[2] Gute Nachricht – frohe Botschaft

MM

[ zur vorherigen DG über MM ]

  Tipp:   Schriftgröße verändern mit [Strg + Mausrad] - - mit Taste [Pos1] oder [Strg+Pos1]* nach ganz oben

* im Firefox-Browser

        

S. 2


     Der